Einblicke in den Technopark Luzern

Der Technopark Luzern will eine aktive und erfolgsorientierte Sphäre für dynamisches Jungunternehmertum, Wissenstransfer und Förderung sein. Entsprechend vielfältig und lebendig präsentiert sich der Technopark aus der Innensicht.

 

27.08.2020

TECHNOPARK® TALK PLUS 2020

Startups spielen ihre hohe Agilität zur raschen Bekämpfung des Virus aus

Hansruedi Lingg, Geschäftsleiter des Technopark Luzern weiss: «Startups wollen einen Beitrag an eine bessere Welt leisten.»

Sandro Schneider, Gründer und CEO smolsys ltd: «Viren auf Kontaktstellen wie Türgriffen können durch UVC-Licht getötet werden."

Dr. Jonas Zeller, CFO InnoMedica AG: «Wir bekämpfen den Corona Virus mit unseren Lyposomen-Kügelchen, die dem Virus sehr ähnlich sind.»

Dr. Ulrich Gubler, Gründer und CEO ProBylas AG: «Medizinische Diagnostik war immer ein Hauptfokus von uns. Deshalb waren wir bereits im Februar 2020 mit einer Anwendung für Corona Tests bereit.»

Dr. Karsten Fischer, CEO Memo Therapeutics AG: «Aufgrund der Pandemie trifft man sich weniger und tauscht sich weniger aus. Gerade auch in Startup-Kreisen. Das ist schade.»





Die aufgrund der Corona-Auflagen reduzierte Platzzahl am «Talk Plus», dem bekannten Jahresevent des TECHNOPARK® LUZERN wurde voll ausgeschöpft. Kein Wunder, denn das Thema «Corona besiegen» war brandaktuell.  Die vier eingeladenen Startups, davon zwei aus dem Technopark Luzern, stiessen auf grosses Interesse mit ihren innovativen Lösungen zur Bekämpfung des Corona Virus. Alle Unternehmen setzen gemäss ihren Basisinnovationen mit der Bekämpfung an einem anderen Punkt an. Was sie vereint, ist das rasche Vorgehen und der starke Willen, einen Beitrag an die Verbesserung der Situation zu leisten.

«Wo ein Problem ist, findet sich auch eine Geschäftschance», so beschrieb Hansruedi Lingg, Geschäftsleiter des Technopark Luzern anlässlich der Eröffnung des Technopark Talk Plus am 27. August 2020 die Einstellung der Gründer von Startups. Den Beweis lieferten die vier eingeladenen Schweizer Startups InnoMedica AG, smolsys ltd., ProByLas AG und Memo Therapeutics AG gleich selbst mit ihren Innovationen. Gemeinsam decken sie die gesamte Wertschöpfungskette zur Bekämpfung des neuen Virus ab, von der Sars-CoV-2 Impfung über die Virus-Desinfektion und das -Testing bis hin zum -Medikament.

Selbstbewusst erklärte Keynote-Speaker Dr. Jonas Zeller, CFO der InnoMedica AG denn auch: «Wir sind die einzigen in der Schweiz, die ein Impfstoffprojekt von A bis Z durchführen können.» Sein Unternehmen mit Produktionsstätte in Marly FR hat ein liposomales Transportsystem zur gezielten Verteilung von Wirkstoffen im Körper erfunden, was nicht nur besser wirkt, sondern auch die Nebenwirkungen reduziert. Zwei Substanzen haben bereits die klinische Phase erreicht. Mit derselben Technologie entwickelt InnoMedica jetzt einen Impfstoff gegen Sars-CoV-2 Viren. Dabei werden isolierte Corona-Fragmente auf Liposomen aufgesetzt. Jonas Zeller sprach von «kleinen Kügelchen», welche dem Corona Virus sehr ähnlich sind. Davon könnten sie mit den aktuellen Kapazitäten heute 70 Mio. Impfungen pro Monat in Marly produzieren. «Das Impfstoffgeschäft ist normalerweise für Startups nicht interessant, hat sich aber 2020 stark verändert, weil weltweit schnell ein Impfstoff eingesetzt werden soll. Deshalb können Startups wegen ihrer höheren Agilität nun punkten gegen Big Pharma Unternehmen und wir wollen diese Chance nutzen», erklärte Jonas Zeller.

Dass Startups besser mit sich ändernden Rahmenbedingungen und einer schnellen Umsetzung umgehen können, bestätigte auch Dr. Karsten Fischer, CEO der Memo Therapeutics AG:  «Wir haben bis jetzt unsere ehrgeizige Zeitachse gut gehalten und wollen Anfang 2021 mit einem Sars-CoV-2-Medikament auf dem Markt gehen.» Die Memo Therapeutics AG hat eine Technologie entwickelt, die im Blut von Menschen, welche an Corona erkrankt waren, sehr effizient Antikörper identifiziert und diese dann in grossen Mengen produziert. Die regulierenden Behörden hätten attestiert, dass das Verfahren sicherer sei, wenn es sich wie bei ihrem Verfahren um eine «Human Therapie» handelte. Deshalb würde es auch mit der Zulassung schneller gehen, erklärte Karsten Fischer.

Bereits auf dem Markt ist ein sog. «Lab on a Chip» für Sars-CoV-2 Virentests, das mit der speziellen Technologie fürs Laserschweissen von Kunststoff des Luzerner Technopark Startups ProByLas produziert wurde. «Lab on a Chip» sind Labors in der Grösse einer Kreditkarte. Für rasche dezentrale Testergebnisse ergänzen sie grosse Zentrallabors ideal. «Mit Point of Case Tests ist man mindestens 10 Mal hinter der Soll-Menge», erklärte Dr. Ulrich Gubler, Gründer und CEO der ProByLas AG das Potenzial seiner Technologie für medizinische Diagnostik und im Speziellen für dezentrale Covid-10-Tests.

Wie schnell das 220 nm UVC-Mikrosystem des ebenfalls im Technopark Luzern angesiedelten Startups smolsys ltd. auf den Markt kommt, das Viren und Bakterien tötet, hänge von den Ressourcen ab, erklärte Gründer und CEO Sandro Schneider. Smolsys ist im bisherigen Geschäft erfolgreich darauf spezialisiert, minituarisierte Elektronik-Körperimplantate hochdicht in nur Mikrometer dünne Glashüllen einzuschliessen. Rasch hat das Startup erkannt, dass diese Kompetenz auch für eine Komponente zur Bekämpfung des Virus genutzt werden kann: «Unser UVC- Mikrosystem ist klein, portabel, ungefährlich für den Menschen, aber tödlich für den Corona Virus.» Nun hofft smolsys auf Investoren für eine rasche Produktion ihrer Komponente.

Trotz der Chancen, welche die Startups in der Krise für sich nutzen, ist es noch herausfordernder geworden, Geschäftsideen voranzutreiben. «Wichtig sind finanzielle Reserven», betonte Jonas Zeller



Veranstaltungen und Events im Technopark Luzern

Technopark als Event-Drehscheibe

Eine Atmosphäre, die Rückenwind produziert

Eine Atmosphäre, die Rückenwind produziert

Interne Veranstaltungen, Projekte mit Partner-Instituten, Wirtschaftsleader, die ihr Wissen weitergeben, dynamischer Austausch ...
› mehr

Veranstaltungen

Da steht, was geht – Veranstaltungen im Technopark Luzern

Da steht, was geht – Veranstaltungen im Technopark Luzern

Der Technopark Luzern will eine aktive Sphäre sein für dynamisches Jungunternehmertum, Wissen, Förderung und Austausch. ...
› mehr

News

Technopark Luzern News

Technopark Luzern News

Was immer sich im Technopark Luzern Wichtiges ankündigt, ereignet, verändert, entwickelt – wir halten Sie auf dem Laufenden.
› mehr

Presse

Jede Menge Gesprächsstof

Jede Menge Gesprächsstof

Der Technopark Luzern und seine Start-ups sind immer wieder ein Thema in den Printmedien. Hier gibt’s die Stories von gestern. ...
› mehr

Partner Technopark Luzern

 Technopark Allianz  Swiss Design Transfer  aks - Albert Koechlin Stiftung  Hochschule Luzern  Grüter Schneider & Partner AG  Noser Engineering AG  Maxon Motor  Micro Center Central-Switzerland AG  Sekretariat für Wirtschaft SECO  Maréchaux  Business Angels Schweiz (BAS)  Sage Schweiz AG  KPMG  Arlewo AG  arcade solutions ag  RonTreuhand AG  Amberg Gebr. Bauunternehmnung AG  Funders.ch  CTI Invest  startupticker.ch  Lendico Schweiz AG  green.ch AG  Kaufmann Rüedi Rechtsanwälte AG  D4 Business Village  IFJ AG  Schindler  SICTIC  ETH Entrepreneur Club  Jörg Lienert Personal  getAbstract AG  Society3 Group AG  Suva  Kanton Luzern  csem SA  Helvetia  ewl energie wasser luzern  WEKA  Garaventa AG  UBS  Mobimo Management AG  Wirtschaftsförderung Luzern  Luzerner Kantonalbank  SFN - Stifung zur Förderunge von Neuunternehmen  Geistlich Pharma AG  ITZ InnovationsTransfer Zentralschweiz  Zürcher Kantonalbank  Anliker  Frey & Cie Elektro  atizo ag  SeedCapital Invest  CKW AG  Venture Valuation VV AG  Wasserwerke Zug AG  Hochschule Luzern Technik & Architektur Medizintechnik  Health Tech Cluster Switzerland  StartAngels Network  XOventure GmbH  investiere venture capital  Stiftung Zukunft fertig los  Kommission für Technologie und Innovation KTI  Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz  Translation Probst AG  cofoundme

Partnerklub

Partnerclub

Events

Campus Technopark Luzern

 

Technopark Luzern im Web

Unterstützung für Startups in der Schweiz I/IV:

www.startwerk.ch, 02.10.2009

Wer unterstützt Jungunternehmer in der Schweiz? Dieser Frage will ich in der Oktober-Serie nachgehen. Ergebnis meiner Recherche wird eine Reihe von Listen sein, mit Namen …
sehen…

Zentrum für Unternehmergeist und Innovation

www.digiscape.ch, 01.10.2009

Der Technopark Luzern will auf der Basis von zukunftsorientierten Technologien die Gründung und das Wachstum von marktorientierten Jungunternehmen fördern, …
sehen…

Innovation Now – dank Mikrosystemtechnik

NTB Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs, 24.06.2009

Die Mikrosystemtechnik ist eine Querschnittstechnologie, die in vielen industriellen Bereichen ein treibendes Innovationselement darstellt. Mit der Veranstaltung …
sehen…

Spin-offs

www.hslu.ch, 29.05.2009

CBL Electronics / www.cbl-electronics.ch / seit 2003 / am Technopark Luzern MagicSticks / www.magicsticks.ch / seit 2007 / am Technopark Luzern …
sehen…

Von der Vision zur Wertschöpfung

www.elektrotechnik.ch, 24.04.2009

Für Charles Keusch ist der Technopark Luzern der Inkubator in der Zentralschweiz. Der Geschäftsführer wird geradezu euphorisch, wenn er über das «Future Valley Lucerne» …
sehen…

Technologiepark

www.wikipedia.org, 19.01.2009

Ein Technologiepark oder Technopark ist ein Ort, an dem ausgewählten Jungunternehmen aus dem Technologiesektor eine gemeinsame Infrastruktur zur Verfügung gestellt wird. …
sehen…

Venture Apéro Luzern

www.roi-online.ch, 04.01.2009

Der Businessplan - So planen und steuern Sie Ihr Unternehmen erfolgreich. Ihr Nutzen: Know-How-Gewinn, Erfahrungsaustausch, zusätzliche Geschäftskontakte! …
sehen…

Palmers Solartaxi ist in «Monk» zu sehen

www.nlz.ch, 01.08.2008

Der Luzerner Abenteurer Louis Palmer ist auf der Weltumrundung mit seinem Solartaxi in Hollywood angekommen. Er sei mit mehreren Film- und Fernsehstars zusammengetroffen …
sehen…


 

Darfs ein bisschen mehr sein?


 

Inside Blog&Talk Kontakte Sitzungszimmer reservieren Verkehrsanbindungen Heute im Bistro